Verliehen von der Sparda-Bank Hessen eG
in Kooperation mit dem LFV Hessen.

Enorme Einsatzbereitschaft im Hitzesommer 2018!

Der Sommer 2018 war lang, heiß und trocken. Die extreme Dürre brachte zahlreiche Waldbrände mit sich und schuf Gefahren für Mensch und Natur. Gefahren vor allem auch für die Frauen und Männer der freiwilligen Feuerwehren, die bis an die Grenzen ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit belastet wurden. Von ihrer Einsatzbereitschaft einerseits und innovativen Lösungsansätzen der Wehren andererseits erzählt der Ideenwettbewerb 2018 zum Thema „Mensch, Technik, Innovation – Feuerwehr der Zukunft“. Der erste Preis ging an die Freiwillige Feuerwehr Bad Homburg v.d.H., die mit einem Partner aus der Wirtschaft ein Körperkühlsystem entwickelt hat. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Systemen kann die Kühlleistung durch den Anwender reguliert werden. Zusätzlich wurden während der Preisverleihung am 8. Februar 2019 in Frankfurt zwei „Feuerwehrhelden des Jahres“ ausgezeichnet und gleich mehrere Teams für ihren „Herausragenden Einsatz 2018“ bei den extremen Witterungen im Frühjahr und Sommer geehrt.

Die Preisträger:

Michael Weidmann, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Hessen (l.), überreichte Vertretern der Freiwilligen Feuerwehr Bad Homburg vor der Höhe den 1. Preis. Dieser ist mit 2.500 Euro dotiert.

Sie stellen sich tagtäglich ehrenamtlich in den Dienst unserer Gesellschaft. Der Feuerwehrpreis der Sparda-Bank stellt dieses herausragende Engagement im nunmehr zehnten Jahr in den Fokus der Öffentlichkeit.

Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern für Sport